Über Uns

Alina: Das Bachelor Projekt

Für meine Abschlussarbeit meines Studiums (Kommunikationsdesign) wählte ich das Thema "Nachhaltige Mode" und untersuchte, welche Rolle der Gestalter in diesem Zusammenhang spielt. Visions Clothing wurde dann zu meinem praktischen Projekt, in dem ich all meine Gedanken und Ideen einfließen lassen konnte, ohne irgendwelche nervigen Kundenwünsche (wie es manchmal auf der Arbeit der Fall ist) zu berücksichtigen. Mit diesem Projekt ist ein kleiner Traum in Erfüllung gegangen: mit meinen Designs ein Zeichen zu setzen.

 

Sebastian: Die Arbeitskrise

Genervt davon, wieder Kraft und Zeit unnötig in eine Firma investiert zu haben, die einem nichts dankt, ging mit der Gründung von Visions Clothing der Traum von Selbstständigkeit in Erfüllung. Es gibt doch nichts Besseres als an einer Sache zu arbeiten, in die man seine eigenen Gedanken und Ideen einbringt und dabei auch noch Spaß an der Sache hat.

 

April 2017: Gründungsurlaub

Um vom Bachelor- und Arbeitsstress etwas runter zu fahren, gönnten wir beide uns einen Kurztrip an die polnische Ostsee. Beim entspannten Bierchen in Jogginghose, dazu ne Runde “Mensch ärgere dich nicht” mit Pfeffi Einsatz entstand aus dem Bachelorprojekt Visions Clothing die Realisierung einer eigenständige Streetwear Marke. Seitdem sind wir motiviert die Marke weiter auszubauen.

 

Wir plünderten unsere Geldreserven und konnten uns damit die ersten Shirts leisten. Als diese dann endlich im Juni ankamen, gründeten wir unser Gewerbe und fingen an die Shirts über Instagram zu promoten und zu verkaufen. Besten Dank hierfür auch nochmal an alle Freunde und auch Instagram Abonnenten, die uns dabei geholfen haben!